Stofftiere

Die meisten Stofftiere, die ich bisher genäht habe, waren Geschenke oder Auftragsarbeiten. Nur das Stoff-U-Boot, welches ganz unten in diesem Beitrag zu finden ist, habe ich für einen Themen-Filmabend genäht.

Die Schnittmuster meiner ersten Stofftiere stammten noch aus dem Internet oder aus Büchern, mittlerweile zeichne ich jedoch viele Muster selbst. Das ist gar nicht so schwer und ermöglicht es mir, Stofftiere nach meinen eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Bei fast allen Stofftieren habe ich bisher Wackelaugen aufgeklebt, nur beim Boxer habe ich Knopfaugen aufgenäht. Beide Varianten sind einfach und schnell umgesetzt. Handelt es sich jedoch um ein Stofftier für ein Kleinkind, dann sollten die Augen eher aufgenäht werden, wie zum Beispiel bei der bunten Schildkröte.

Teilweise habe ich extra Plüsch- oder Nickistoff für die Tiere gekauft, zum Teil habe ich aber auch einfach Fleece-Stoff verwendet, da dieser deutlich günstiger ist und nicht ausfranst (bei aufgenähten Teilen ist das sehr hilfreich). Plüschstoff ist zwar kuscheliger als Fleece, allerdings auch deutlich dicker und daher etwas mühsamer zu bearbeiten. Außerdem befinden sich nach der Arbeit mit Plüsch am ganzen Gewand und überall im Zimmer lose Plüschhaare.

1. Affe

2. Känguru front

2. Känguru side

3. Elefant front

3. Elefant side

4. Giraffe front

4. Giraffe side

5. Dackel front

5. Dackel side

6. Schildkröte grün

7. Boxer front

7. Boxer side

8. Geggi grün

8. Geggi rot

8. Geggis

9. Pinguin

10. Ente

11. Karateotter

12. Schildkröte bunt

13. Drache front

13. Drache side

13. Drache back

U-Boot

Schreibe einen Kommentar